ImpressumDatenschutzArchiv
Transgender-Net.de Logo
News-RessortJuli 2008
 
Nachricht
<<< | >>>

transgender Fotomodelle dringend gesucht, in ganz Deutschland und auch Ausland:

Studentin, Fotografie - Sucht dringend transidentische und intersexuelle Kinder und Jugendliche für ihre Diplomarbeit

(02. Juli 2008)
...mein Name ist Gesche J. und ich studiere Fotografie an der Fachhochschule in Bielefeld. Nun habe ich ein dringendes Anliegen: Ich stehe kurz vor meiner Diplomarbeit in der ich mich gerne mit transidentische und intersexuelle Kinder und Jugendliche beschäftigen würde. Da mein Fach leider (oder eher „gott sei dank“) die Fotografie ist, besteht die Arbeit ausschliesslich aus Fotos. Schreiben muss ich zu dem Thema nichts. Umso schwerer ist es leider, Protagonisten zu finden.

Ich habe telefonisch mit Herrn Dr. Bernd Meyenburg, dem Spezialisten der Uniklinik Frankfurt, gesprochen. Er selber kann mir zu dem Thema aus klinik-internen Gründen leider nichts erzählen, sagte aber, dass Sie und andere Internetportale meine letzte Rettung sein könnten.

So würde ich mich wahnsinnig freuen, wenn Sie sich evt. bereit erklären würden, mir zum Thema ein paar Tipps zu geben, mich inhaltlich weiter zu bringen und mir evt. sogar, und das wäre mein Hauptanliegen, Menschen zu vermitteln, die sich von mir fotografieren lassen würden.

Bei den Fotos geht es um seriöse, subtile Portraits und vielleicht auch eine Fotoreportage. Fotografieren würde ich in ganz Deutschland und auch der Weg ins Ausland ist mir nicht zu weit, wenn dort eine Möglichkeit bestünde.

Je nachdem, wozu sich die Betroffenen bereiterklären. Die Geschlechtsidentität soll dabei nicht das Hauptaugenmerk auf sich ziehen, sondern eher auf den 2. Blick zu erkennen sein. In erster Linie geht es um den Menschen an sich und um den Umgang der Mitmenschen, Eltern, Freunde und nicht zuletzt der Kinder und Jugendlichen mit sich selbst.

Ich bin mir sicher, dass Sie die Daten der Mitglieder weder preisgeben wollen, noch dürfen. Deswegen wäre ich Ihnen umso dankbarer, wenn Sie vermitteln könnten. Natürlich würde ich mich auch jeder Zeit persönlich vorstellen oder zum Stammtisch kommen, um mich und meine fotografisches Portfolio zu zeigen. Ich bin völlig harmlos, unkompliziert, weiblich, 28 Jahre alt und nicht auf Ruhm aus:-) Außerdem würde ich mittlerweile jeden Weg auf mich nehmen, damit mir Vertrauen entgegen gebracht wird und auch gerne persönlich mit Ihnen oder den Kindern und Familien sprechen.

Skandalgeschichten oder Obszönitäten sind absolut nicht meine Wellenlänge, ich mache ernstzunehmende Fotografien. Außerdem habe ich kein Team um mich herum. Ich mache alles alleine. Die Bilder würden in erster Linie für die Diplomprüfung verwendet und nur dann veröffentlicht werden, wenn sich die Fotografierten ausdrücklich und schriftlich dazu bereit erklärten. Ich hoffe so sehr, dass es Eltern und Tangierte gibt, die eine fotografische Auseinandersetzung mit diesem Thema nicht für ein Tabu, sondern für richtig halten und es vielleicht sogar als hilfreiche Möglichkeit anerkennen, endlich von der Gesellschaft gesehen und akzeptiert zu werden.

Ich würde mich unglaublich doll freuen, wenn Sie mir bald eine Antwort zukommen ließen. Leider muss ich bereits in 2 Wochen ein Konzept einreichen, das zwar noch nicht konkret formuliert sein, aber natürlich eine grobe Idee beinhalten muss. Deswegen brennt es ein wenig. Aber ich gebe noch lange nicht auf&#9786;.

Interessierte können sich gerne an die Transgender-Net Redaktion wenden. Ich werde das dann weiterleiten.
redaktion@transgender-net.de



 
 

Silikonbrüste
 

Silikon-Körperformung
 

Perücken
 

Damenschuhe, Damenstiefel in Übergrößen
 

Korsetts und Corsagen
 

Kosmetik und MakeUp
 

Beratung für Transgender und Transvestiten
 

Sonderangebot der Woche - DEAL OF THE WEEK