ImpressumKontaktArchiv
Transgender-Net.de Logo
News-RessortMärz 2004
 
Nachricht
<<< | >>>

Leute:

Chinesische TS von Miss Universe-Wahl ausgeschlossen

(01. März 2004)
Chen Lili, eine 24jährige chinesische Transsexuelle aus der Provinz Sichuan, ist von den Vorwahlen für den Miss-Universe-Wettbewerb ausgeschlossen worden, da sie eine "künstliche" Frau sei. In einem Schreiben an das örtliche Organisationsteam disqualifizierten die Miss-Universe-Offiziellen in New York die junge Chinesin wegen ihrer Transsexualität. In den Statuten der Organisation steht, daß nur "natural-born females" (was auch immer das heißt) teilnehmen dürfen. Es soll das erste Mal in der 53jährigen Geschichte des Wettbewerbs sein, daß eine transsexuelle Frau offen an der Wahl teilnehmen wollte. Erstaunlicherweise war Chen Lili, die im November ihre geschlechtsangleichende Operation hatte und deren Personenstand offiziell im Januar geändert worden war, noch vor einer Woche die Teilnahme an den Vorwahlen in ihrer Provienz erlaubt worden.

Transphobie ist allerdings nichts Neues bei der Miss-Universe-Veranstaltung. 2001 machte der Wettbewerb weltweit Schlagzeilen, weil die 19jährige Bewerberin aus Frankreich verdächtigt wurde, in Wahrheit ein 27jähriger Caberet-Tänzer zu sein.



 
 

Silikonbrüste
 

Silikon-Körperformung
 

Perücken
 

Damenschuhe, Damenstiefel in Übergrößen
 

Korsetts und Corsagen
 

Kosmetik und MakeUp
 

Beratung für Transgender und Transvestiten
 

Sonderangebot der Woche - DEAL OF THE WEEK