ImpressumDatenschutzArchiv
Transgender-Net.de Logo
News-RessortSeptember 2006
 
Nachricht
<<< | >>>

KATHOLIKEN:

Ist Kalifornien das neue Rom?

(13. September 2006)
Glaubt man dem katholischen Online-Nachrichtendienst kath.net, dann herrschen in Kalifornien Zustände wie im alten Rom. Katholiken werden diskriminiert und bis zur Verfütterung an die Löwen scheint es auch nicht mehr weit. Folgender Text (leicht gekürzt von uns) wurde dort am 30. August veröffentlicht:

Neues kalifornisches Gesetz diskriminiert Christen
Alle Organisationen und Institutionen müssen sich künftig für Homosexualität einsetzen, sollten sie staatliche Unterstützung wollen.

Washington D. C. (www.kath.net) Es ist ein klarer Fall von Diskriminierung: Alle Organisationen, die in irgendeiner Form vom Staat Kalifornien finanziell unterstützt werden, werden verpflichtet, sich auch für Homosexualität, Bisexualität oder Transsexualität einzusetzen.

Dies legt ein neues Gesetz fest, das am Montag von Gouverneur Arnold Schwarzenegger unterzeichnet wurde. Der Gesetzesvorschlag wurde von der demokratischen lesbischen Aktivistin Sheila Kuehl eingebracht. Jedes Programm, das vom Staat unterstützt wird, muss allen kalifornischen Bürgern einen „vollen und gleichwertigen Zugang“ ermöglichen, unabhängig von der sexuellen Orientierung, heißt es. (...)

Die Auswirkungen des Gesetzes sind ganz konkret: In Schulbüchern wird es demnach nur mehr ausschließlich positive Bemerkungen über Homosexualität geben dürfen. Christliche Schulen oder Unis werden weniger Geld bekommen, wenn sie ihre Position zur Homosexualität klar und deutlich darlegen.

Die Homosexuellen-Lobby ist in Kalifornien äußerst aktiv, enthüllte erst kürzlich James Hartline, ehemaliger Homosexueller und nun Aktivist für das Leben und die Familie. Er deckte auf, dass eine Schule in San Diego den Schülern einer Grundschule erlaubte, bei der „Gay Pride Parade“ mitzugehen.

(Quelle: http://www.kath.net/detail.php?id=14560)

Gegenfrage unsererseits: Warum sollten mit öffentlichen Geldern Organisationen unterstützt werden, die einen Teil der Menschen, die diese Gelder in Form von Steuerzahlungen zur Verfügung stellen, für krank und pervers erklären?



 
 

Silikonbrüste
 

Silikon-Körperformung
 

Perücken
 

Damenschuhe, Damenstiefel in Übergrößen
 

Korsetts und Corsagen
 

Kosmetik und MakeUp
 

Beratung für Transgender und Transvestiten
 

Sonderangebot der Woche - DEAL OF THE WEEK