ImpressumKontaktArchiv
Transgender-Net.de Logo
News-RessortSeptember 2006
 
Nachricht
<<< | >>>

POLITIK:

Mehr Rechte für kubanische Transsexuelle gefordert

(15. September 2006)
Folgenden Artikel fanden wir in der Online-Ausgabe des Neuen Deutschlands:

29.08.06
Mehr Rechte für Transsexuelle
Fidels Nichte an der Spitze einer Anti-Diskriminierungskampagne in Kuba

Von Leo Burghardt, Havanna

Diskriminierung von Homosexuellen gehört auch in Kuba nicht gänzlich der Vergangenheit an. Eine Kampagne und ein neues Gesetz sollen nun weitere Fortschritte bringen.
Mariela Castro Espín versucht nicht erst seit heute »historische Vorurteile« und Tabus zu knacken und engagiert sich vehement zum Beispiel für Toleranz gegenüber Homosexuellen und Lesben. Die 43-jährige Nichte Fidel Castros, Tochter des kubanischen Verteidigungsministers Raúl Castro und von dessen Ehefrau Wilma Espín, ist Präsidentin der Kubanischen Frauenföderation und hat sich mit ihrem Team an die Spitze einer Kampagne gestellt, die durchaus revolutionäre Züge hat. Dem Recht auf Transsexualität wollen die Sexologen um Mariela, die Direktorin des Nationalen Zentrums für Sexuelle Erziehung (CENESEX) ist, nun mit einer Gesetzesvorlage eine legale Grundlage schaffen. Die soll im Dezember vom Parlament diskutiert werden, und wenn sie durchkommt, wäre Kuba auch auf diesem Gebiet führend in Lateinamerika.
Hier weiter lesen >>>






 
 

Silikonbrüste
 

Silikon-Körperformung
 

Perücken
 

Damenschuhe, Damenstiefel in Übergrößen
 

Korsetts und Corsagen
 

Kosmetik und MakeUp
 

Beratung für Transgender und Transvestiten
 

Sonderangebot der Woche - DEAL OF THE WEEK