Transgender-Net Logo
[LEUTE] [BÜCHER] [FILME] [MUSIK] [LEBEN] [PROMIS] [BEAUTY] [MEDIZIN] [RECHT] [EINKAUFEN] [AUSGEHEN] [GRUPPEN]
Romane | Krimis | Sci-Fi | Biographien | Medizin | Ratgeber | Kultur | Foto & Kunst | Zeitschriften

Bücher Logo

Kulturwissenschaften


Buch-Cover Hier bei Amazon bestellen
     
Autor Polymorph (Hrsg.)
Titel (K)ein Geschlecht oder viele?
Untertitel Transgender in politischer Perspektive
Ort Berlin
Jahr 2002
ISBN 3-89656-084-0 (Broschiert, Querverlag)
Original-Titel -
Original-Untertitel -
Original-Ort -
Original-Jahr -
Original-ISBN -
Anmerkungen Klappentext

Themen wie Homo-, Trans- und Intersexualität finden zur Zeit in den Medien immer mehr Beachtung. Die angeblich selbstverständliche Tatsache, dass sich Menschen in Männer und Frauen einteilen lassen, die sich durch ihr Äußeres, ihr Verhalten und ihre Sexualität sowohl unterscheiden als auch aufeinander beziehen, scheint nicht auf alle zuzutreffen. Bestätigen Ausnahmen die Regel? Oder ist die Regel, nach der es genau zwei Geschlechter gibt, gar keine "natürliche" Tatsache?

Transgender meint die Überschreitung von Geschlechtergrenzen - als Lebensweise, auf körperliche Art, als Performance, als Theorie, als politische Praxis. So stellen Frau-zu-Mann- oder Mann-zu-Frau-Transgender, Drag Kings und Tunten, Zwitter, Butches, Femmes, Queer-Denkende und andere eine Gesellschaft in Frage, die nur zwei Geschlechter kennt.

Das Buch "(K)ein Geschlecht oder viele?" fragt nicht nur nach den individuellen Lebensweisen von Transgender, sondern gibt der politische Perspektive von Transgender Raum:

Was bedeutet es: Überschreitungen von Geschlechtergrenzen medizinisch und juristisch zu regeln? Transsexuellen einen vorgezeichneten Weg der körperlichen Veränderung vorzugeben, der wiederum zum Wechsel vom "einen" in "das andere" Geschlecht verpflichtet? Körper von Intersexuellen, also mit "uneindeutigem Körpergeschlecht" geborenen Menschen, meist in frühester Kindheit operativ an die Norm eindeutiger Geschlechtsmerkmale anzupassen? Wem dient das geltende Recht der Aufrechterhaltung solcher Normen über Geschlecht und Sexualität?


Kontakt Copyright 1998 - 2003 by Transgender-Net Wir über uns