Transgender-Net Logo
[LEUTE] [BÜCHER] [FILME] [MUSIK] [LEBEN] [PROMIS] [BEAUTY] [MEDIZIN] [RECHT] [EINKAUFEN] [AUSGEHEN] [GRUPPEN]
Romane | Krimis | Sci-Fi | Biographien | Medizin | Ratgeber | Kultur | Foto & Kunst | Zeitschriften

Bücher Logo

Ratgeber & Reportagen


Buch-Cover Hier bei Amazon bestellen
     
Autor Dinkelberg, Wolfgang; Gundermann, Eva; Hanenkamp, Kerstin; Koltzenburg, Claudia
Titel Das Schweigen brechen
Untertitel Menschenrechtsverletzungen aufgrund sexueller Orientierung
Ort Berlin
Jahr 1999
ISBN 3896560719 (Broschiert, Querverlag, 2001)
389656045X (Broschiert, Querverlag, 1999)
Original-Titel -
Original-Untertitel -
Original-Ort -
Original-Jahr -
Original-ISBN -
Anmerkungen Klappentext

In vielen Staaten der Welt werden Menschen wegen ihrer sexuellen Orientierung diskriminiert, verfolgt, gefoltert oder sogar getötet. Viele der Lesben, Schwulen, Bisexuellen, TransvestInnen, Transsexuellen und Transgender sind ständig bedroht, in unfairen Gerichtsverfahren verurteilt zu werden, sie sind der Willkür von Todesschwaronen und Polizei ausgesetzt.

Mit diesem Buch legt amnesty international eine materielle Studie über die Situation von Lesben und Schwulen in über fünfzig Ländern vor. In zahlreichen Fällen aus aller Welt werden Opfer und Täter beim Namen genannt.

Seit einigen Jahren engagiert sich amnesty international verstärkt gegen Menschenrechtsverletzungen aufgrund sexueller Orientierung. In welcher historischen Entwicklung der Menschenrechte diese Arbeit zu verstehen ist, erläutert das erste Kapitel dieses Buches. Hier stellt sich amnesty international als Organisation vor, die sich speziell für die Menschenrechte von Lesben, Schwulen und Transgender einsetzt. Im zweiten Kapitel werden zunächst die Muster von Menschenrechtsverletzungen dargelegt, die anschließend anhand von Beispielen aus zahlreichen Ländern veranschaulicht werden. Andere internationale Menschenrechtsorganisationen, die sich für sexuelle Minderheiten einsetzen, werden im letzten Kapitel vorgestellt. Der Anhang enthält Material, das Interessierte über die Möglichkeiten der konkreten Unterstützung informiert. Ebenso findet sich im Anhang eine Ländertabelle, die einen Überblick über die rechtliche Lage von Lesben und Schwulen gibt. Das spezielle Adressverzeichnis sowie der Aufruf der ai-Gruppe "Homosexualität" gibt Gelegenheit zur Kontaktaufnahme mit amnesty international sowie mit weiteren Menschenrechtsorganisationen.


Kontakt Copyright 1998 - 2003 by Transgender-Net Wir über uns