transgender-net.de
[Leute] [Bücher] [Filme] [Musik] [Leben] [Prominente] [Beauty] [Medizin]

[Recht &Politik] [Einkaufen] [Ausgehen] [Gruppen] [Kontakt] [Wir über uns|



EINFACH EINE FRAU

JUSTE UNE FEMME
JUST A WOMAN
Regie:Mitra Farahani, B.Y.
Frankreich 2001
Länge 29 Min.

EINFACH EINE FRAU
Teheran im Oktober 2000. Ein Jahr zuvor war Moravid (übersetzt:„die Perle“) noch ein Mann. Seit ihrer Geschlechtsumwandlung lebt sie völlig zurückgezogen in ihrer kleinen Wohnung. Nun legt sie zum ersten Mal den Tchador an, um als Frau das Haus zu verlassen. Was bewegt Moravid dazu, freiwillig als Frau im Iran zu leben? Ihr Entschluss stellt die Klischees,die im Westen kursieren, in Frage:Der Film zeigt ein Land voller Widersprüche.

Biografien
Mitra Farahani:Geboren am 27.1.1975 in Teheran.Nimmt ab dem 14.Lebensjahr Zeichen- und Malunterricht und schließt 1997 ein Grafikstudium an der AZAD-Universität in Teheran ab.Zieht 1998 nach Paris, arbeitet als Performerin und bildende Künstlerin; eine ihrer Arbeiten dokumentiert sie 2000 in ihrem Kurzfilm TABLEAU DE BOIS.Studiert im Fachbereich Video an der Kunsthochschule ENSAD in Paris.

B.Y.:Lebt und arbeitet in Teheran.Zieht es vor, anonym zu bleiben.