transgender-net.de
[Leute] [Bücher] [Filme] [Musik] [Leben] [Prominente] [Beauty] [Medizin]

[Recht &Politik] [Einkaufen] [Ausgehen] [Gruppen] [Kontakt] [Wir über uns|



Southern Comfort

Leben als Transsexuelle in Georgia

Absolutes Highlight zum Wochenbeginn war die ausgezeichnete Transgender-Dokumentation "Southern Comfort" der US-Regisseurin Kate Davis. Darin wird das Porträt einer transsexuellen Community im konservativen Georgia, im Süden der USA, gezeichnet. Robert, früher Frau gewesen, leidet unter Gebärmutterkrebs und hat nur noch wenige Monate zu leben. Die sensible, auf digitalem Filmmaterial gedrehte Doku begleitet Robert und seine Freunde über ein Jahr.

Vermittelt wird ein Bild von glücklichen Menschen, denen es alles bedeutet, dass ihre Eltern die Geschlechtsumwandlung akzeptieren, Menschen, die Sex nicht als Akt, sondern als Erlebnis beschreiben und die sich gegen Ärzte wehren müssen, die sich weigern, Transsexuelle zu behandeln - aufschlussreich, humorvoll und mitreißend.