transgender-net.de
[Leute] [Bücher] [Filme] [Musik] [Leben] [Prominente] [Beauty] [Medizin]

[Recht &Politik] [Einkaufen] [Ausgehen] [Gruppen] [Kontakt] [Wir über uns|



Die Geierwally

Film von Walter Bockmayer
Deutschland 1990
Geierwally: Samy Orfgen
Vinzenz: Christoph Eichhorn
Bärenjoseph: Gottfried Lackmann
Tante Luckard: Ralph Morgenstern
Genoveva: Ortrud Beginnen
Afra: Brigitte Janner
u.a.

Schon mehrfach wurde der Roman "Die Geierwally" von Wilhelmine von Hillern verfilmt. In der "Kölschen" Geierwally stören Müll und Touristenhorden erstmals die Tiroler Heimatidylle der Bergbauerntochter. Derweil verzehrt sich aber auch bei Bockmayer das stolze Frauenherz der Geierwally in Sehnsucht nach dem feschen Bärenjoseph. Von ihrem knorrigen Vater verstoßen, muß sie in der Einsamkeit des Hochgebirges überleben und allerlei Intrigen entgehen, bis sie nach dramatischen Wirren ihren Geliebten in die Arme schließen darf.

Walter Bockmayer stürzt das alpine Liebesleid im Lauf einer turbulenten Berg- und Talfahrt von sentimentalen Höhen in Abgründe schrillen Gelächters. In einem knallbunten Potpourri aus Slapstick, Musical, Bauerntheater, Comic-strip und Schnulze nimmt der Kölner die heile Bergwelt des deutschen Films augenzwinkernd auf die Schippe. Jede Menge Männer im Fummel und schrill noch dazu. Ein Ralph Morgenstern in Hochform.