transgender-net.de
[Leute] [Bücher] [Filme] [Musik] [Leben] [Prominente] [Beauty] [Medizin]

[Recht &Politik] [Einkaufen] [Ausgehen] [Gruppen] [Kontakt] [Wir über uns|



HEAVEN

Neuseeland, 1998, 104min


REGIE/DREHBUCH: Scott Reynolds PRODUZENTIN: Sue Rogers DARSTELLER: Martin Donovan, Joanna Going, Danny Edwards, Richard Schiff, Patrick Malahide KAMERA: Simon Raby PRODUKTIONSDESIGN: John Girdlestone MUSIK: Victoria Kelly WORLD SALES: Miramax International VERLEIH: Kinowelt Filmverleih

Scott Reynolds liefert nichts Geringeres als einen Meilenstein des neuseeländischen Kinos, ein verstörendes Epos über die unerträgliche Nichtigkeit des Seins. Im Zentrum bewegt sich Heaven, eine transsexuelle Tänzerin, die von beängstigenden Visionen heimgesucht wird. Als der in sie verliebte, muskelbepackte Türsteher ihr nicht mehr helfen kann, setzt Heaven alles daran, an den realen Lebensretter aus ihren Halluzinationen heranzukommen (Martin Donovan, THE OPPOSITE OF SEX). Dafür muss sie ihren zwielichtigen Boss bitter hintergehen. Dieser plant neben kleinen Schweinereien einen gefährlichen Coup....

Reynolds verliert nie die Klarheit in seinem verblüffenden Puzzle – als hätte sich Tarantino eines THE CRYING GAME angenommen. Von der eindringlichen Einstiegssequenz bis zur überraschenden Auflösung entwickelt der Regisseur von THE UGLY eine Dynamik, die uns nicht eine Sekunde aus dem Griff lässt.