IMPRESSUM I KONTAKT I ARCHIV

Leute I Bücher I Filme I Musik I Leben I Prominente I Beauty I Medizin I Recht &Politik I Einkaufen I Ausgehen I Gruppen



Schlechte Erziehung

von Pedro Almodóvar. Es geht um Liebe, es geht um Verrat, es geht ums Kino und ums Geschichten erzählen, kurz, es geht mal wieder um alles in Almodóvars neuestem Film. Im Zentrum steht die Transsexuelle Zahara (warum sie in deutschen Filmbesprechungen immer als Transvestit bezeichnet wird, weiss der Henker), die auf der Klosterschule von einem Priester verführt wurde. Es würde den Rahmen dieser Seite sprengen, zu versuchen, den Plot des Films nachzuerzählen. Spiegel Online hat eine hymnische Kritik geschrieben, die ich nicht ganz nachvollziehen kann. Der Film ist zu verworren, zu sehr ineinandergeschachtelt, um wirklich zu berühren. Almodóvar kann sich nie entscheiden, welche der vielen Geschichten er nun wirklich erzählen will. Offizielle Website (englisch) >>> und eine witzige und wie ich finde stimmige Kritik aus dem Berliner Tagesspiegel >>>