transgender-net.de
[Leute] [Bücher] [Filme] [Musik] [Leben] [Prominente] [Beauty] [Medizin]

[Recht &Politik] [Einkaufen] [Ausgehen] [Gruppen] [Kontakt] [Wir über uns|



Solo für Zwei

(All of Me)
Komödie, USA 1984
Regie: Carl Reiner
Buch: Phil Alden Robinson
(ca. 85 Minuten)
Roger Cobb Steve Martin
Edwina Cutwater Lily Tomlin

Anwalt Roger und Millionärin Edwina teilen sich nach missglückter Seelenwanderung denselben Körper.

Star-Komiker Steve Martin in Höchstform: "Psychologen sagen, es gibt eine weibliche Seite im Mann und umgekehrt. Ich glaube, ich bin der Erste, der beide Geschlechter gleichzeitig spielt, jeweils mit einer Körperhälfte. Anders gesagt: Ich bin ein Mann, der vorgibt eine Frau zu sein, die so tut, als sei sie ein Mann." Dank perfekten Timings und seiner unvergleichlichen Körperbeherrschung gelingt dem Hauptdarsteller das Kunststück.

***********
Frustriert will sich Rechtsanwalt und Jazzmusiker Roger Cobb an seinem 38. Geburtstag seinem trüben Schicksal ergeben: Die Musik aufgeben, die hysterische Peg Schuyler heiraten, Partner in der Kanzlei ihres Vaters werden. Zur gleichen Zeit plant die todkranke Millionärin Edwina Cutwater ihr Ableben. Guru Prahka Lasa hat sich angeboten, ihre Seele in den schönen jungen Leib von Terry Hoskins zu transportieren, der Tochter ihres Pferdeknechts.

Edwinas Seele wandert tatsächlich - zunächst in eine Messingschale, dann in Roger, der den Nachlass der Cutwaters verwalten soll. Arme und Beine gehorchen dem Anwalt plötzlich nicht mehr, seine Gedanken werden von einer weiblichen Stimme beantwortet: Edwina Cutwater hat es sich in seiner rechten Körperhälfte gemütlich gemacht. Ausgerechnet die unerträgliche Miss Cutwater!

Das zwangsvereinte Berufs-, Privat- und Liebesleben bringt Roger und Edwina in heikle Situationen. Schon beim gemeinsamen Toilettenbesuch gibt es Streit, Edwina vermasselt regelmäßig Rogers Rendezvous und sorgt vor Gericht dafür, dass er seinen Job verliert. Entschlossen, Edwina endgültig loszuwerden, zwingt Roger den Guru und Terry, die sich mit Edwinas Millionen amüsiert, zu einem neuerlichen Seelentransport. Aber Miss Cutwater landet erst einmal im Wassereimer.

*Star-Komiker Steve Martin in Höchstform: "Psychologen sagen, es gibt eine weibliche Seite im Mann und umgekehrt. Ich glaube, ich bin der Erste, der beide Geschlechter gleichzeitig spielt, jeweils mit einer Körperhälfte. Anders gesagt: Ich bin ein Mann, der vorgibt eine Frau zu sein, die so tut, als sei sie ein Mann." Dank perfekten Timings und seiner unvergleichlichen Körperbeherrschung gelingt dem Hauptdarsteller dieses Kunststück.

"Solo für zwei" ist bereits der vierte Film, den Regisseur Carl Reiner in Folge mit Steve Martin dreht: Bereits in Martins Kinodebüt "Reichtum ist keine Schande" (1979), in "Tote tragen keine Karos" (1982) und "Der Mann mit zwei Gehirnen" (1983) bilden die beiden ein unschlagbares Erfolgs-Duo. Neu ist die Konstellation mit Lily Tomlin, die als prüde und arrogante, aber doch liebenswerte Edwina Cutwater eine Glanzleistung ihrer Karriere abliefert. Steve Martin und Lily Tomlin werden 1985 für den Golden Globe nominiert, Martin erhält von der National Society of Film Critics und dem New York Film Critics Circle jeweils die Auszeichnung als bester Darsteller. Mit Schauspielerin Victoria Tennant, die ihn hier als Terry verführt, war Steve Martin von 1986 bis 1994 verheiratet.

"Schwungvolle Grotesk-Komödie, die ein ausgelassen-amüsantes Spiel mit übersinnlichen Phänomenen entfaltet; dank vieler Einfälle und guter Darsteller ansprechende Unterhaltung." (Lexikon des Internationalen Films)