transgender-net.de
[Leute] [Bücher] [Filme] [Musik] [Leben] [Prominente] [Beauty] [Medizin]

[Recht &Politik] [Einkaufen] [Ausgehen] [Gruppen] [Kontakt] [Wir über uns|



Ilona Christen "Transvestiten" vom 10. März 1995

Von einer unbekannten Verfasserin:

Sicherlich haben noch nicht alle einen Fernseher zuhause und sicherlich konnten nicht alle die Chance wahrnehmen, am frühen
Nachmittag die Sendung zu sehen, in der Ilona Christen als Talk-Masterin in diesen Tagen wirkte. Aber am 10. Maerz waere das
um 15.00 Uhr wert gewesen zu tun, denn das Thema "Transvestiten" stand auf dem Programm. Eine Stunde lang waren da interessante Menschen im Studio. Von der schwarzhaarigen, jungen Tam Yu aus Vietnam ueber Layla, die in der Bundesbahn als geschaetzter Werkmeister arbeitet, bis zur liebevollen Linda aus den neuen Bundeslaendern kommend, waren fuenf sehr unterschiedliche Vertreter dieser Lebenshaltung zu erleben. Besonders interessant war es auch, dass zwei der TV's ihre Lebenspartnerin bzw. Ehefrau mitgebracht hatten. So hoerte man aufmerksam zu, als Iris-Regina davon erzaehlte, wie sie die TV-Praxis ihres Mannes empfindet.

Sehr offen und nur positiv sprach sie davon, ergaenzte sie auch, dass sie sowohl bei den Kleidern mithelfen wuerde (sie hat einige selbst geschneidert!), ihrer Layla mit den Peruecken hilft und sie praktisch als ihre "beste Freundin" erlebt. Allerdings bekannte sie auch: im Bett wuerde sie nur den Mann sehen wollen, im Haushalt dagegen helfe die Freundin gerne mit.

Nicht ganz so viele Einblicke gewaehrte uns interessierten Zuschauern die Barry, welche waehrend der ganzen Sendung zaertlich die Hand ihrer Linda hielt (Maschinenbauingenieur aus der ehem. DDR). Sie finde einen Transvestiten viel besser als den gewoehnlichen Mann, denn mit dem TV koenne sie sich ueber alle Frauenfragen unterhalten. Doch sonst ging es hier auch weniger um ein Ausleben dieser Neigung in der Oeffentlichkeit, Linda ist TV vorwiegend zu Hause. Insgesamt war die Sendung eine durchaus vorsichtige Darstellung des Themas, sie vermittelte einige Einblicke in diese interessante Lebensweise und vermied jeden sensationellen Seitenblick auf die TV's.