IMPRESSUM I KONTAKT I ARCHIV

Leute I Bücher I Filme I Musik I Leben I Prominente I Beauty I Medizin I Recht &Politik I Einkaufen I Ausgehen I Gruppen


KUNST


Matthew Barney


Der amerikanische Künstler Matthew Barney in einer Szene aus seinem Film "Cremaster 4". (Foto: Metropolitan Museum of Modern Art, N.Y.)


Der US-Künstler Matthew Barney stellt die Posen antiker Skulpturen nach. Von einem Maskenbildner läßt er sich zuvor in ein geschlechtsloses Wesen mit rasierten Schamhaaren und weggebundenen Geschlechtsteilen verwandeln. (Stern 7/2000)

Aus "Die Zeit" Nr. 24/2006 vom 8. Juni 2006:
"Die Verwandlung als Ziel aller Kunst und der Tod als Modus der Verwandlung - darum geht es Barney. Bisher, in den Cremaster-Filmen, hat er sich nur in andere Menschen verwandelt: Er war der Mörder Gary Gilmore und ließ sich hinrichten; er stand als verwesener, zur Frau verwandelter Gilmore wieder auf: er sprang als Faun von der Budapester Kettenbrücke in die Donau."





(Alle Rechte liegen beim Künstler bzw. seinen Verwertern)