IMPRESSUM I KONTAKT I ARCHIV

Leute I Bücher I Filme I Musik I Leben I Prominente I Beauty I Medizin I Recht &Politik I Einkaufen I Ausgehen I Gruppen


Plastische Chirurgie


Chirurgische Möglichkeiten, ein Gesicht weiblicher zu machen


(Dieser Text wurde uns von Janice zur Verfügung gestellt. Danke!)


Überblick Facial Feminization Surgery / FFS
 
 
Kosten?
Die Absicht Preislisten im Internet zu veröffentlichen ist aber so sinnig, wie der Versuch den heutigen Aktienkurs von Schering hier nieder zu schreiben. Eines wurde in den letzten 2-3 Jahren aber deutlich: „Teurer wird’s immer, preiswerter nimmer“. Es gilt leider eben auch hier dieser unumstößliche Grundsatz von Angebot und Nachfrage der freien Marktwirtschaft. Die Plastische Chirurgie war schon immer ein Goldesel und je spezieller und einzigartiger man operiert um so mehr lässt sich damit eben auch verdienen. Prozeduren, die zur Zeit jeder Zahnarzt anbietet (Rhinoplastik, Eye-Lift etc.) sind mittlerweile bezahlbar geworden und der Preiskampf ist voll entbrannt. Schwieriger wird es eben mit diesen TS-speziellen Eingriffen wie Forehead-Reconstruction oder Scalp Advancement etc. Hier fehlen in Deutschland sowieso dafür eindeutig die Spezialisten und ihr müsst in das Ausland fliegen. Zusammenfassend lässt sich nur sagen, dass die Kosten einer mittelgroßen Operation im Gesicht weitaus höher liegen als Beispielsweise die einer guten GaOP. Jetzt darf sich natürlich jeder selbst fragen wofür er zuerst spart. (Sofern er die GaOP natürlich nicht als Kassenleistung in Deutschland beantragt)
 
Schmerzen?
Meine Erfahrung zeigt, dass sie interessanterweise die wenigsten darum Gedanken machen. Jeder kann sich vorstellen wie schmerzhaft Knochenbrüche im Gesicht sind. Ich werde eventuell später noch ein zwei Sätze dazu verlieren.
 
Komplikationen?
Ich könnte jetzt etwa 3 Seiten hier füllen und mit dem Satz „es kann euch das Leben kosten“ schließen. Ich erspare mir und euch dass jetzt aber. Jeder kann sich vorstellen, dass eine 12 Stunden OP an die Belastungsgrenze eines jeden Patienten reichen wird. In Deutschland kann man sich noch darauf verlassen, dass man ausreichend über alle Komplikationen informiert wird – im Ausland ist das definitiv nicht immer so. Also, auch hier werdet ihr einiges studieren müssen.
 
Arztwahl?
Eine Rhinoplastik gibt es mit etwas Einsatz in Deutschland für lau. Also, kann man sich getrost auf die Referenzen der Ärzte konzentrieren. Schwieriger wird es eben, wo es ein bisschen mehr sein darf. Es gibt auf dieser Welt etwa 4 oder 5 Chirurgen die die gesamte Palette anbieten und ich denke mit etwas persönlichem Einsatz wird jeder schnell herausfinden können wer dies ist. Doch wer ist nun der Beste? Ich weiß nicht, wie oft ich diese Frage schon gehört habe! Ich weiß es nicht, da ich nicht bei jedem war - bin aber davon überzeugt dass es genug Bewertungsmöglichkeiten im Netz gibt. Allerdings stellt man oft im erst nachhinein fest, dass viele Erfahrungsberichte überbewertet wurden. Also, verlasst euch nicht nur auf euer gutes Gefühl!
 
Heilungsprozess?
Ein weiteres Hauptthema vieler E-Mails die mich in den letzten Jahren erreichten. Kann man bei einfachen Eingriffen davon ausgehen, dass man nach 2-3 Wochen wieder unauffällig ist sollte man bei anderen deutlich mehr Urlaub ansparen. Camouflage Make-up und Sonnenbrille erweißen sich dabei meist als die treuesten Begleiter in der Handtasche. Teilweise kann der Heilungsverlauf großer Narben durchaus bis zu einem Jahr andauern. Obwohl es schwer zu pauschalisieren ist, darf man aber davon ausgehen, dass man nach 4-8 Wochen wieder die Kollegen auf Arbeit sehen darf.
 
Bewertung und Notwendigkeit?
Was soll ich denn nur machen lassen? Was ist schlimmer, die Nase oder die Augenbrauenwulst? Wer kennt das nicht? J Deutsche Ärzte erweisen sich dabei oft als die neutralsten Begutachter. Die meisten Beratungsgespräche in Schönheitskliniken sind kostenlos oder zumindest preiswert und sollten unbedingt genutzt werden. Nur weil ihr die Meinung eines Arztes hören wollt (der dies in freudiger Erwartung auch tun wird) müsst ihr nicht für sein Skalpell unterschreiben. Einige Leute in der Szene haben dieses Problem erkannt und einen offenbar lukrativen Nebenjob in der Bewertung von Pre-Op’s gefunden. Einige diese Berühmtheiten haben allerdings ihre eigenen OP Ergebnisse nach einiger Kritik von den Webseiten verbannt ... Ich rate euch unbedingt von solchen Meinungen ab. Im wahnwitzigen Verehrkult kann so was nicht nur teurer, sondern auch sehr gefährlich werden.
Im übrigen sind gute Freunde in der Regel nicht nur mindestens genau so kompetent, sondern auch ehrlich.
 
Prozeduren?
Es gibt heutzutage nichts, was es nicht gibt. Habe ich vor 4 Jahren noch über angeblich mögliche Beinverlängerungen gelacht, so erstarre ich heute vor dem Gedanken 6 Monate im Rollstuhl zu sitzen. Das gleiche gibt es aber auch im Bereich der faszialen Chirurgie. Inwieweit eure Träume dann aber noch bezahlbar sind bleibt außen vor.
 
Nase: Wie schon erwähnt braucht ihr dafür kein Geld aus zu geben. Dazu muss die OP in Deutschland stattfinden – was auch gut so ist. Die meisten Chirurgen versuchen allerdings nicht die Nase neu zu erfinden, sondern „sanft“ zu modellieren. Das mag im Normalfall auch sehr lobenswert sein, ist bei vielen TS aber nicht ausreichend um die Wunschnase zu erreichen. Hier seid ihr auf die Überzeugungskraft eures Arztes angewiesen, bzw. sucht euch wirklich außergewöhnliche Spezialisten (die es aber in Deutschland gibt!!). Die OP dauert in der Regel nicht langer als 3-4 Stunden (eher kürzer). Im Normalfall solltet ihr danach für 2-3 Wochen einen Nasengips tragen. Einige lassen ihn ganz weg – aber dazu möchte ich mir meine Meinung einbehalten. Schmerzen sind erträglich - unangenehm ist die Nachsorge allerdings.
 
Kinn und Kiefer: Wird auch „teilweise“ in Deutschland operiert. kleinere Abrassionen stellen keine größere Herausforderung mehr dar. Es gibt auch (entgegen vieler Behauptungen) in Deutschland genug Ärzte, die eine gleitende Plastik einsetzen. Allerdings sind diese Dinge für viele TS nicht ausreichend. Spezielle Verfahren wie Mandible Reduktion bzw. Silikon Implantation in das Kinn gibt es nur im Ausland. Ein führendender Unfallchirurg in Deutschland meinte sogar, dass dies völlig unmöglich sei. Der Eingriff erfolgt am Kinn meist intraoral und am Madible über zwei kleine Schnitte von außen. Die Narben werden allerdings nie völlig verschwinden. Der intraorale Eingriff hört sich schlimm an, aber erstaunlicherweise ist er nicht so schmerzhaft wie man denkt. Schwellungen sind die Regel und sollten nach mehreren Wochen verschwinden. Das sogenannte „fliehende Kinn“ ist auch in Deutschland in guten Händen.
 
Adamsapfel: Thyroid Cartilage Reduction : Wird in der Regel durch einen kleinen Einschnitt operiert. Narbe ist unter Umständen immer sichtbar und kann störend sein. Der „Adamsapfel“ wird in einem Eingriff abgeschliffen. Eingriff ist erstaunlicherweise recht preiswert (unter 1000 Euro) und sehr kurz.
 
Wangenplastik: Intraoral operiert. Einlegen von Hart – Silikonimplantaten. Ich habe keine Erfahrung damit und kann daher wenig über diesen Eingriff sagen. Es gibt noch eine Reduktion der Wangenknochen ... über die Resultate kann ich aber auch nicht viel mehr sagen.
 
Augenbrauenwulst und Stirn: Forehead Contouring/Reconstuction: Der in der TS Szene wohl legendärste Eingriff. Es gibt bei den führenden Chirurgen 3 verschiedene Verfahren, mit denen versucht wird die Stirn zu glätten und vor allem etwaige Augenbrauenwülste zu entfernen. Ist die Ausgangslage auch noch so hoffnungslos (Z.B. bei einem Neandertaler) kann man versuchen die gesamte Stirn neu zu modellieren und über Titanverschraubungen zu fixieren. In denn meisten Fällen wird über diesen Eingriff die größte Veränderung im Gesicht einer TS erreicht. Es ist schwer vorstellbar, doch solltet ihr dazu einmal nach „Beweisfotos“ recherchieren. In der Regel wird neben diesem Eingriff auch gleich ein Scalp-Advancement vorgenommen. Das erspart einen späteren zweiten großen Schnitt. Die Narbe verläuft etwa von einem Ohr zum anderen und entlang der „neuen“ Haarlinie. Leider verschwindet diese Narbe niemals vollständig. Aber mit etwas Glück wachsen die Haare darüber. Die direkten Schmerzen sind unter mit starken Schmerzmitteln zwar zu ertragen, jedoch ist die Nachsorge meiner Meinung nach sehr unangenehm. Es dauert wohl etwa 4-8 Wochen, bis man die Narbe tatsächlich gut kaschieren kann. Rechnet aber bitte damit, das euch für den Rest eures Lebens euer Frisör danach fragt J
 
Haarzone: Scalp Advancement: Hierbei wird die Haarzone entlang der Problemstellen einfach nach vorn gezogen (bis etwa 4 cm). Über diesen Eingriff wird versucht eine feminine Haarlinie zu erreichen – eben ohne Ecken. Wird oft in Verbindung mit dem Forehead Contouring in einem Abwasch erledigt - was auch wirklich Sinn macht. Öfters als 2 x sollte man diesen Eingriff tunlichst unterlassen, weil es dann wirklich seltsam aussehen mag J In den meisten Fällen ist die Veränderung sehr positiv zu bewerten. Leider reicht bei vielen TS diese OP nicht aus, um wirklich die gesamten Geheimratsecken verschwinden zu lassen. Eine spätere Haartransplantation ist aus diesem Grund keine Seltenheit.
 
Augenbrauen/Lid: Upper/Lower Blepharoplasty: Forehead Lift:  Im Zuge eines Forehead Contourings werden auch oft die Augenbrauen angehoben, was dem Gesicht eine offenere Ausstrahlung gibt. Korrekturen an Ober- und Unterlid sind mittlerweile an jeder Ecke zu bekommen und sicher kein TS typisches Problem. Schmerzen sind erträglich, allerdings dauert es ein- bis 2 Wochen bis die blauen Flecke weg sind J Über das Lifting mag ich hier aber nichts weiter erwähnen.
 
Ohren: Otoplasty: Das anlegen der Ohren ist auch in Deutschland mittlerweile ein Routineeingriff. Dazu würde ich wirklich nicht den Flug in Kauf nehmen. Die Schmerzen sind gering und der Eingriff in sehr kurzer vollbracht. Eine Verkleinerung der Ohrläppchen ist auch möglich.
 
Haut: Dermabrasion: Es gibt sehr viele Methoden um das Hautbild zu verbessern. Die Anwendung von Laser, div. Peelings etc. ist häufig und im Einzelfall je nach Abrassionstiefe auch sehr schmerzhaft. Narbenbildung nicht ausgeschlossen!! Mehr Infos findet ihr im Netz. Botox, Silikon, Collagen und so weiter gehören nicht hier her ... aber bieten ebenfalls viele Möglichkeiten die Gesichtszüge zu verändern. Leider sprengt dieses Thema auf der einen Seite den Umfang dieses Textes und auf der anderen sind einige Verfahren illegal.
 
Subkutan: Nur als kurze Info. Es gibt Verfahren um Muskel- und Fettgewebe im faszialen Bereich zu entfernen. Ziel ist die Veränderung der Gesichtszüge. Vor allem bei älteren TS sind diese Verfahren erfolgversprechend. Das Thema Haut möchte ich aber hier wirklich nur anreißen. Über das Muskle-shaving und die Liposuktion gibt es im Internet zahlreiche Infos.
 
Zähne: Gehört auch nicht so richtig hierhin, aber ist eines der mystischsten Themen in diversen Foren. Also, so lang' ihr noch in einem sehr jungen Alter seid (~16) mag die Entfernung der Weisheitszähne Sinn machen. Später aber definitiv nicht! Dass ist ein Märchen, welches gern aufgewärmt wird und ursprünglich aus den Fehlinterpretationen von Aussagen einer im Dental-Bereich arbeitenden TS stammt. Solltet ihr sie euch trotzdem ziehen lassen wollen, so spricht aber eh nix dagegen ... nur Vorsicht wenn euer Kiefer bereits sehr dünn ist J
 
 
Es gibt da sicher noch die ein, oder andere Möglichkeit ... aber pauschal war das mal ein grober Überblick. Hoffe geholfen zu haben.
 
 
© Janice
 
2003/2004