transgender-net.de
[Leute] [Bücher] [Filme] [Musik] [Leben] [Prominente] [Beauty] [Medizin]

[Recht &Politik] [Einkaufen] [Ausgehen] [Gruppen] [Kontakt] [Wir über uns|




Umfrage unter Transvestiten

Pia aus Bielefeld leitete an uns folgende e-Mail einer Studentin weiter:
Liebe Pia,
ich bin Studentin der Ethnologie in Hamburg und arbeite zur Zeit an meiner Magisterarbeit, die sich mit Aspekten transvestitischer Kultur auseinandersetzt. Man/frau ist zu diesem Thema leider allzuviel auf Literatur angewiesen, die Mediziner/Psychologen u.a. ausgearbeitet haben und m.E. den kulturellen Aspekt der Gruppe der Cross-Dresser vergißt, ganz zu schweigen von den katastrophalen Wertungen, die mehr oder weniger offen in den Forschungsberichten mitschwingen.

Nun ist es mir aber besonders wichtig, den Standpunkt und Blickwinkel der Betroffenen selbst darzustellen, denn sie - und niemand anders - konstruieren ja schließlich die transvestitische Kultur. Ich bin deshalb auf der Suche nach Interviewpartnern, die bereit sind, mir ein paar Fragen zu beantworten. Selbstverständlich alles anonym, gern per E-mail oder auf dem Postweg.

Damit Du eine Vorstellung davon hast, welche Fragen mir wichtig sind, füge ich sie unten an.

Ich würde mich sehr freuen, wenn die/der eine oder andere (am besten natürlich so viele wie möglich) sich die Zeit nehmen würde, auf meine Fragen zu antworten - und damit dazu beizutragen, den Mythos, der sich um das Thema Transvestismus rankt, ein wenig klarer darzustellen.

Falls Du Rückfragen an mich hast, bevor Du auf mein Anliegen eingehen möchtest, freue ich mich auf Deine Fragen.
Vorab aber erstmal meinen herzlichen Dank - ich freue mich sehr auf eine Kontaktaufnahme.
Viele Grüße
Birgit

Birgit Luge-Ehrhardt
Heimkehr 16
22453 Hamburg
Tel. 0177 / 3348250
Email luge-ehrhardt@gmx.de


Hinweis: Den Fragebogen zur Umfrage unter Transvestiten haben wir auf unserer Homepage als FormMail veröffentlicht (http://www.transgender-bielefeld.com). Er kann dort aus direkt ausgefüllt und abgesendet werden. Für Online-Muffel steht er auch als Word Datei zum herunterladen zur Verfügung. Grüße Claudine


Aspekte transvestitischer Kultur

Lieber Interviewpartner,
vorab meinen herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst / Sie sich die Zeit nehmen, auf meine Fragen zu antworten. Ich versichere, dass die Antworten absolut anonym behandelt werden.
Birgit Luge-Ehrhardt, Hamburg

– Interviewbogen –

1. Wann (in welchem Alter) hast Du zum ersten Mal Deine Neigung für gegengeschlechtliche Kleidung entdeckt?


2. Seit wann praktizierst Du Cross-dressing?


3. Wie verliefen die ersten Versuche?


4. Wann hast Du das erste Mal anderen Menschen davon berichtet?
Wem (Partnerin, Freunde, Selbsthilfegruppe)?


5. Gehst Du als TV in die Öffentlichkeit? Seit wann? Bei welcher Gelegenheit?


6. Oder praktizierst Du Deinen TV heimlich?
falls ja: wie funktioniert das mit der Geheimhaltung (z.B. wohin mit der Kleidung, Beruf, Ehepartner)?


7. Was ist das Motiv dafür / welche Erfahrungen hast mit Deinem Geschlechtsrollenwechsel gemacht?


8. Hast Du Kontakte zu anderen TV?
Hast Du Dich einer Gruppe angeschlossen? Deine Erfahrungen damit?


9. Weiß Dein/e Partner/in davon? Falls ja, wie geht sie/er damit um?


10. Hast Du Kinder?
Falls ja: wissen sie von Deinem TV?
- falls ja: was waren die Gründe, die Kinder zu informieren? Welche Erfahrungen gibt es dazu?
- falls nein: was sind die Gründe, sie nicht zu informieren?


11. Wie fühlst Du Dich in Deiner männlichen Rolle, wie in Deiner weiblichen Rolle als TV?
Gibt es da Unterschiede?


12. Was ist Dein Hauptmotiv für TV?
Haben sich Deine Wünsche und Motive im Lauf der Zeit verändert?


13. Dein Beruf:


14. Welche positiven Punkte fallen Dir zu Deinem TV ein?
Was empfindest Du in diesem Zusammenhang als negativ?


15. Was ist Dir wichtig zum Thema Transvestitismus und zu Deiner eigenen Definition als TV?


16. Was habe ich vergessen zu fragen und sollte unbedingt gesagt und berücksichtigt werden?

Und zum Schluss noch (zu statistischen Zwecken) ein paar Fragen zu Dir:

Alter:

Biolog. Geschlecht:

Herzlichen Dank!