ImpressumKontaktArchiv
Transgender-Net.de Logo
LeuteTransgender des Monats: Januar 2003
 
TG des Monats
<<< | >>>

Carsten-Matthias vom Niederrhein

E-Mail:  XWESSYx11@aol.com
Homepage:  -

Fragebogen

 
Mein Name:
Carsten-Matthias.
Mein Alter:
29.
Mein Beruf:
Sicherheitsproduzent in einer großen Firma, Student der Humanmedizin und Rettungssanitäter in der Ausbildung.
Meine Größe:
171cm.
Mein Gewicht:
62kg... ich bekomme einfach nicht mehr auf die Waage :-(
Die Region, in der ich wohne:
Hauptwohnsitz an der aufsteigenden Metropole am Niederrhein in der Nähe von Bocholt. Nebenwohnsitz in der alten Hauptstadt Bonn.
Ich würde mich folgendermaßen beschreiben:
Lebensfrohes, willenstarkes Individuum mit Ambitionen auf alles, was ein Zugewinn für mein Leben bedeuten könnte.
Warum ich Transgender bin:
Hier ist noch ein Nobelpreis zu vergeben! Meines Wissens nach sind sich die Wissenschaftler noch nicht wirklich einig über die Ursachen dieses Phänomens. Wie also sollte ich diese Frage beantworten?
Wie ich als Transgender lebe:
Besser als je zuvor.
Wie ich mir meine Zukunft wünsche:
Zukunft beginnt täglich und ich arbeite dran. Ich hoffe nämlich, dass es alles so bleibt, wie es ist; mit allen dazugehörigen Höhen und Tiefen.
Was ich an Männern mag:
Rationales Denken, die Anatomie im und besonderen :-)
Was ich an Frauen mag:
Es gibt auch nette Frauen.
Ich mag:
Meine Familie, meinen lieben Partner Ralf, natürlich auch das Lebenswerk "Transfamily" mit den Gründern Ralf, Louis und Christina, gute Freundschaften und diese auch pflegen, das Studium... Gehirnjogging und Leidenschaft komprimiert, Dr. med. Kampmann - der Mann der mir durch seine geschickten Hände wesentlich mehr Lebensqualität ermöglichte, grün - grün - grün- Camouflage, Uniformen, Volleyball, Joggen, Extrem- Wandern (z.B. De 4 Daagse in Nijmegen, NL), Tauchen, Fallschirmspringen, Photographieren, Internet, Musik hören (von Klassik bis Techno - je nach Stimmlage), ab und zu Musik selber produzieren, neuerdings auch Gitarre, Motorrad fahren (Mein "Moppel" ist ein mächtiges Stück Freiheit), mein Auto "Herb": ein Golf II, der seine "Geschlechtsangleichung" schon hinter sich hat (vom goldenen Julchen zum drachengrünen Herb und der Motor ist auch ein anderer *lach*), Zeichnen, Dichten, Massieren, Kühe, unsere kleine Farm daheim, Karthäuserdame "Thammy", Südafrika und ganz vieles mehr, was in keinem Buch dieser Erde Platz finden würde [...]
Ich mag nicht:
Sicher gibt es Dinge auf dieser Erde, die mir mächtig missfallen. Ich werde darauf hier aber nicht näher eingehen. Wozu auch? Ich konzentriere mich lieber auf die positiven Dinge in meinem kurzen Leben.
Worauf ich bei anderen Menschen wert lege:
Ehrlichkeit, Be- und Bodenständigkeit, Humor, Toleranz, ein großes Herz und eine treue Seele.
Filme, die ich gern sehe:
Der Stoff, aus dem die Helden sind, Highländer... Es kann nur einen geben.
Musik, die ich gern höre:
Von Klassik bis Techno, je nach Situs.
Bücher, die ich gern lese:
Medizinbücher, diverse Gesetzestexte und Kommentare.
Was ich gern in meiner freien Zeit mache:
Oha... viel zu viel... ein Blick auf "ich mag"... mein Partner kommt dabei eigentlich schon fast zu kurz.
Was ich gern esse:
Kartoffelpü mit selbst gemachten Frikadellen und Sauerkraut; Mamas "Mus" (Grünkohl mit Kartoffeln) *mmm *, Obst.
Was ich gern trinke:
Frische Kuhmilch aus der Kühlung, Apfelschorle, Cappuccino, leckeren trockenen Wein von unserem Hauswinzer, Campari-O.
Wenn ich drei Wünsche frei hätte:
Dann würde ich diese Wünsche meinen Eltern zusprechen. Ich bin wunschlos glücklich.
Was ich immer schon mal sagen wollte:
Nichts ist so,
wie es scheint.
Was ist es aber dann,
was wir sehen?!

Fotos

 



 
 

Silikonbrüste
 

Silikon-Körperformung
 

Perücken
 

Damenschuhe, Damenstiefel in Übergrößen
 

Korsetts und Corsagen
 

Kosmetik und MakeUp
 

Beratung für Transgender und Transvestiten
 

Sonderangebot der Woche - DEAL OF THE WEEK